Dauer

Hexenschuss Dauer- Wie lange dauert ein stechender Schmerz an?

 

Hexenschuss Dauer leicht erklärt

Die Dauer eines Hexenschusses kann varieren

 

Ein Hexenschuss ist keine offizielle Diagnose, sondern die Beschreibung eines heftigen, meist stechenden Schmerzes der Wirbelsäule, mit der umgebenden Muskulatur und kann im Nacken, sowie im Lendenbereich, also im unteren Rücken, auftreten.

Meist tritt der Hexenschuss ganz plötzlich, beispielsweise im Anschluss an eine ruckartige (Dreh-)Bewegung, oder Verrenkung auf. Sofort tritt dann ein heftiger Schmerz an der betroffenen Stelle auf, der meist mit einer Einschränkung der Beweglichkeit einhergeht. Durch diese falsche Bewegung entstehen leichte Schmerzen im Rücken. Die extrem starken Rückenschmerzen, mit der Bewegungsunfähigkeit, sind zum Glück meist nicht von langer Dauer und sollten sich im Normalfall nach ein bis zwei Tage, bessern.

Zumindest die Bewegungseinschränkung sollte weitgehend verschwunden und die Schmerzen sollten nachgelassen haben. Dieser verbesserte Zustand dauert dann etwa noch einmal zwei Tage. Mehr oder weniger vollständig abgeklungen sein, sollten alle Rückenschmerzen spätestens vier Tage nach dem Ereignis. Leichte Schmerzen sind bis zu zwei Wochen nach dem Hexenschuss normal, diese sollten jedoch stetig besser werden und sollten nicht stark beeinträchtigen sein.

Wenn die Symptome bei einem Betroffenen länger anhalten sollten, ist der Gang zum Arzt unumgänglich, da die Ursachen abgeklärt werden müssen. Die Symptome können auch auf eine ernstere Erkrankung, wie einen Bandscheibenvorfall oder eine Tumorerkrankung hindeuten. Auch wenn dies nicht der Fall sein sollte, kann der Arzt eine geeignete Behandlung empfehlen, um die Schmerzen des Hexenschusses einzudämmen, damit es nicht zu einem chronischen Verlauf kommt und die Schmerzen nicht lange bestehen bleiben.

Weiterführende Informationen über die Hexenschuss Dauer

Da nicht jeder Mensch gleich ist, sind dies natürlich nur allgemeine Richtlinien und Informationen. Diese Tipps und Therapievorschläge sind grundsätzlich auf prinzipiell psychisch und physisch gesunde Personen ausgerichtet. Bei Personen die an Erkrankungen leiden, können Schmerzen beispielsweise als schlimmer empfunden werden, oder sein, oder aber auch für längere Zeit bestehen. Auch Alter und körperliche Verfassung können sich erheblich auf Diagnosen, wie den Hexenschuss auswirken.

Bei länger anhaltendem Schmerz, oder extrem starken Schmerzen, sollte man grundsätzlich immer einen Arzt aufsuchen, da nur dieser unterscheiden kann, ob es sich um einen normalen Hexenschuss handelt, oder ob eine ernstere Erkrankung dahinter steckt. Heutzutage ist die Medizin soweit fortgeschritten,  Des Weiteren kann dieser einen geeignete Behandlung mit Medikamenten, Übungen in Selbstregie, Physiotherapie, oder Krankengymnastik verordnen. Durch genügend Sport können die Beschwerden im Rücken schnell wieder gelindert werden. Es ist desweiteren bewiesen, dass so einem Bandscheibenvorfall vorgebeugt wird.

Comments are closed.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseite zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Richtlinie.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen